Wie hat sich die Automobilindustrie verändert?

Die zunehmende Digitalisierung hat sich auch auf die Automobilindustrie ausgewirkt, und in den letzten zwei Jahren hat sich der Wandel sogar noch beschleunigt.

„Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen wächst unaufhaltsam. Diese werden in den nächsten Jahren die traditionellen Verbrenner-Autos ersetzen.“Auch das allgemeine Umweltbewusstsein hat sich auf die Verkaufszahlen in der Automobilbranche ausgewirkt. Die Autohersteller haben sich verpflichtet, im kommenden Jahrzehnt mehr Hybrid- und Elektrofahrzeuge auf den Markt zu bringen, und Regierungen auf der ganzen Welt investieren bereits in eine dem zukünftigen Bedarf angepasste Lade-Infrastruktur.

Das Kundenverhalten hat sich durch die COVID-19-Pandemie verändert. Mit dem Homeoffice haben sich bestehende Trends hin zum digitalen Einkauf beschleunigt. Menschen, die sich bisher gegen den Online-Handel sträubten, hatten nun keine andere Wahl als sich anzuschließen. Die bereits überzeugten Online-Käufer erweiterten ihre Palette an Bestellartikeln und gewöhnten sich schnell daran, fast ausschließlich online zu kaufen.

Infolgedessen stiegen auch die Online-Verkäufe von Autos deutlich an. Viele E-Commerce-Webseiten und ähnliche Partner begannen mit dem Online-Verkauf von Fahrzeugen und boten ihren Kunden damit eine unkomplizierte Kaufmöglichkeit. Dieser Trend führte zu einem stetigen Rückgang der traditionellen Autohäuser auf der ganzen Welt und ließ ein neues, hybrides Verkaufsmodell entstehen. Mit Funktionen wie virtuellen Besichtigungen und Bringdiensten für die Probefahrten von zu Hause, wurde die Notwendigkeit der physischen Anwesenheit der Kunden immer geringer.

Wie schafft die deutsche Automobilindustrie ein erfolgreiches Comeback?

„Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Automobilkunden in Kontakt zu treten.“ Die Lösungen von Acxiom zielen darauf ab, wohin sich die Autoindustrie entwickelt. Von Mobilitätswende über autonomes Fahren bis hin zur Neudefinition des „Customer Managements“ in der Automobilindustrie – Acxiom analysiert, wie Umsätze aus bestehenden und neuen Einnahmequellen innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs gesammelt, aggregiert, zugewiesen und dann monetarisiert werden können.

„Acxiom kann Ihre vorhandenen Daten optimieren, um relevantere personalisierte und damit Marketingstrategien für Ihr Unternehmen und Ihre Partner zu ermöglichen.“

 

Was sind die wichtigsten Herausforderungen und Trends im Automobilmarketing?

  • Die Automobilindustrie ist geprägt von steigender Nachfrage, immer härterem Wettbewerb und sich ändernden Kaufgewohnheiten. Unternehmen sind daher gezwungen, mit neuen Produkten und Technologien kontinuierlich Innovationen hervorzubringen und neue Märkte zu erschließen. Das digitale Wachstum hat durch organisatorische Silos den Automobilkonzernen und Händlern sehr deutlich gemacht, dass ein wachsender Bedarf an Marketinglösungen besteht, die verschiedene Technologien und getrennte Daten zusammenführen.

  • Es findet eine Verlagerung von Produktwerbung hin zu einer verbesserten “Customer Experience“ statt, was die Bedeutung der Personalisierung unterstreicht. Marken suchen nun nach der bestmöglichen Lösung, um den Kunden und Interessenten eine maßgeschneiderte, effiziente und wertvolle Interaktion liefern zu können.

  • Die Abschaffung von Third-Party-Cookies wird eine große Veränderung mit sich bringen. Die Art und Weise, wie Unternehmen Kunden im digitalen Ökosystem verstehen, sich mit ihnen verbinden und mit ihnen interagieren, wird sich nachhaltig verändern.

  • Mit dem Aufkommen vernetzter Auto-/Fahrzeugdaten benötigen Automobilhersteller und Anbieter eine Enterprise-MarTech-Lösung für die Datenerfassung, -verwaltung und -aktivierung, um den größtmöglichen Nutzen aus ihren Investitionen zu ziehen.

  • Der zunehmende Wettbewerb durch digitale Akteure verdeutlicht die Notwendigkeit stärkerer Direct-to-Consumer (D2C)-Beziehungen und Strategien zur Kundenbindung und Markentreue. Der Mangel an Kundendaten und eine Zukunft ohne Cookies stellen jedoch die Kundeninteraktionen und die Lead-Generierung vor Herausforderungen.

  • Die Entwicklung urbaner Mobilitätsdienste verschiebt die Kundenbindung von Marken und Händlern hin zu integrierten und komfortorientierten Diensten und damit verbundenen Mobilitätsoptionen.

Was wünschen sich Kunden vom Automarkt?

Wenn Autos die Erwartungen der Kunden optimal erfüllen sollen, müssen Unternehmen zunächst verstehen, wonach die Käufer auf dem Automobilmarkt tatsächlich suchen. Es scheint, dass sich die Anforderungen an ein Auto zumindest auf den ersten Blick nicht wirklich verändert haben:

  • Zuverlässigkeit ist der entscheidende Faktor beim Kauf eines Autos. Es muss außerdem komfortabel und sicher sein, während Preis, Leistung und die Ästhetik des Autos für verschiedene Marktsegmente eine entscheidende Rolle spielen.
  • Die Kraftstoffeffizienz ist im Laufe der Jahre wichtiger geworden, aber sie bleibt ein zweitrangiges Anliegen.
  • Die Personalisierung im Auto ist für Autoliebhaber ein interessanter Faktor. Informationen über die Route basierend auf dem Kraftstoffverbrauch, Fahrerlebnisoder Verkehrsinformationen sind einige Beispiele für eine solche Personalisierung.

Wie plant man eine digitale Marketingstrategie für die Automobilindustrie?

Acxiom optimiert Ihre First-Party-Automobildaten, um personalisierte und damit relevantere Marketingstrategien für Ihre Automarke und für Partner aus der Automobilindustrie zu ermöglichen.

  • Bessere Zuordnung von Leads

    Bessere Zuordnung von Leads

    Ob anonyme Leads oder Leads mit reduzierten Informationen – Acxiom kann Ihnen dabei helfen, zusätzliche Möglichkeiten und qualifizierte Leads über Online- und Offline-Kanäle zu erkennen

    • Verbessern Sie das Matching von Sales Leads gegenüber herkömmlichen Matching-Prozessen um bis zu 25 %.
    • Steigern Sie die Rendite aus Kampagnen auf der Grundlage einer verbesserten Zuordnung von Sales Leads.
    • Schaffen Sie bessere Experiences durch eine optimierte und umfassende Sicht auf die Customer Journey
  • Steigern Sie die Lead-Qualität und -Quantität

    Steigern Sie die Lead-Qualität und -Quantität

    Finden Sie mehr qualifizierte Leads und eine größere Anzahl potenzieller Kunden durch stärkere Daten- und sowie Analysemöglichkeiten und Identity Resolution Lösungen.

    • Steigern Sie die Konversionsrate durch hochwertigere Leads und personalisiertes Engagement.
    • Verschaffen Sie sich dank optimiertem Lead-Management schnellere Einblicke.
    • Nutzen Sie Insights in wichtige Zielgruppen, um die Kampagneneffizienz und den ROI zu steigern.
  • Verbessern Sie das Engagement während der gesamten Customer Journey

    Verbessern Sie das Engagement während der gesamten Customer Journey

    Erstellen Sie eine End-to-End-CustomerExperienceLösung, indem Sie Kundendaten durch Identity Resolution, Customer Journey Mapping und Medienanalyse optimieren.

    • Finden und schließen Sie Lücken in der Customer Experience, von Einkaufsinformationen über den Kauf bis hin zum Eigentum.
    • Optimieren Sie Quantität und Qualität Ihrer Marketingkanäle, um eine außergewöhnliche Customer Journey zu bieten.
    • Erhöhen Sie die Menge an relevanter und personalisierter Kommunikation.
    • Um in einer Welt ohne Third-Party-Cookies den Überblick zu behalten, müssen Sie Ihre First-Party-Daten auf die nächste Stufe bringen, indem Sie die Lücke zwischen bezahlten und organischen Kampagnen schließen.

Schauen Sie jetzt unser Video (EN) über die Customer Journey und erfahren Sie, wie eine CDP, Daten und Identity helfen können:

Erfolgsgeschichten im Automotive Marketing

Sprechen Sie mit unserem Experten für Automobilmarketing

Automotive Marketing Thought Leadership