skip to main content

Datenschutzrichtlinie

Datenschutzrichtlinie Datenschutzrichtlinie

Acxiom Datenschutzrichtlinie

Geltungsbereich – Die Acxiom Deutschland GmbH achtet das Recht jeder natürlichen Person auf Datenschutz. Unsere Datenschutzrichtlinie informiert Sie darüber, wie wir personenbezogene Daten erheben, verwenden und schützen und wie der Einzelne darauf Einfluss nehmen kann, inwieweit seine Daten erhoben und verwendet werden. Acxiom stellt seinen Kunden Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten zur Verfügung. All dies unterliegt den Regeln, wie sie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben werden.

Im Zusammenhang mit dieser Richtlinie ist mit „Acxiom“ stets die „Acxiom Deutschland GmbH“ gemeint. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als „Geschäftsinteressent“ werden Unternehmen oder ihre Vertreter bezeichnet, mit denen Acxiom zwar in Kontakt steht, zu denen aber noch keine Geschäftsbeziehung entstanden ist, und als „Kunde“ werden Unternehmen oder ihre Vertreter bezeichnet, mit denen Acxiom in einer Geschäftsbeziehung steht.

Datenerhebung – Acxiom erhebt personenbezogene Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsjahr sowohl online als auch offline über unsere Partnerunternehmen, aus öffentlich zugänglichen Quellen, aus kommerziellen Datenbanken und über unsere Webseiten. Daneben erstellen wir auf Basis einer Vielzahl geografischer und statistischer Werte anonymisierte und pseudonymisierte Daten (damit Einzelpersonen nicht erkannt werden können) für die nachfolgend aufgeführten Zwecke. Personenbezogene Daten werden darüber hinaus von Geschäftsinteressenten und von Kunden erhoben, die uns damit bei der Durchführung vieler Art geschäftlicher Transaktionen unterstützen.

Wir setzen, sofern hierzu ein Einverständnis erteilt wurde, auch Cookies ein, um regelmäßige Nutzer erkennen zu können und – als statistische Daten – um unseren Internetauftritt benutzerfreundlicher zu gestalten.

Nutzung und Übermittlung von Informationen – Acxiom nutzt erhobene Daten, um Datenprodukte zu entwickeln und zu vermarkten. Wir übermitteln personenbezogene Daten in erster Linie an andere Unternehmen und Kunden mit eigenem Datenbestand, die ihre Daten von Acxiom bereinigen, ergänzen oder analysieren lassen. Unsere Partner und Kunden sind Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, vorrangig, aber nicht ausschließlich Agenturen und werbetreibende Unternehmen u. a. aus den Bereichen Handel, Automobil, Media, Telekommunikation, Banken- und Versicherungen sowie der Pharmaindustrie. Diese können, soweit gesetzlich zulässig und vertraglich mit Acxiom vereinbart, die Daten nutzen

  • zur Forschung und Analyse,
  • zur Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen,
  • zur Produktentwicklung und für Tests,
  • für Identitätsbestätigungen und Betrugsminimierung,
  • zur Unterstützung bestehender Kundenverhältnisse,
  • für Arbeitsplanung, Führungs- und strategische Entscheidungsfindung,
  • für Datenpflege, Datenintegration, Aktualisierung und Validierung von Daten,
  • zum Betrieb von Branchenportalen und
  • zur Gewährleistung von Betroffenenrechten.

Acxiom erstellt keine individuellen Bonitätsprüfungen oder Kreditscorings und stellt seine Daten auch nicht zu diesem Zweck zur Verfügung. Personenbezogene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person speichert und verarbeitet Acxiom grundsätzlich nicht.

Die Datenverarbeitung erfolgt bei Acxiom teils nach erteilter Einwilligung [Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO], überwiegend aber auf Basis einer Interessenabwägung [Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO] zur Wahrung der berechtigten Interessen von Acxiom bzw. unserer Partner und Auftraggeber zu Zwecken der Direktwerbung [gemäß Erwägungsgrund 47 zur DS-GVO] oder anderer berechtigter Interessen, soweit die Interessen der Betroffenen nicht überwiegen. Daneben unterstützen wir unsere Partner auch bei der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen [Art. 6 Abs. 1 lit. c iVm. Art. 5 Abs. 1 lit d DS-GVO]. Von uns im Auftrag unserer Kunden verarbeitete personenbezogene Daten verlassen den Europäischen Wirtschaftsraum nicht, sofern nichts anderes vertraglich geregelt und dann auch nur soweit dies gesetzlich zulässig ist und unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere aus Art. 44 ff. DS-GVO. Sie werden ausschließlich in einer Cloudlösung in Frankfurt am Main verarbeitet. Daten, die für Acxioms eigene geschäftliche Transaktionen erhoben wurden, werden grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt. Schließlich kann Acxiom personenbezogene Daten auch auf Grundlage einer behördlichen Anforderung übermitteln oder wenn dies zur Verfolgung rechtlicher Ansprüche erforderlich ist.

Speicherdauer und Datenlöschung – Acxiom speichert personenbezogene Daten nicht länger, als sie zu den genannten Zwecken erforderlich sind. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Die Löschung erfolgt darüber hinaus, sobald die Interessen des Betroffenen die berechtigten Interessen von Acxiom zur Verarbeitung überwiegen.

Cookies – Auf allen Webseiten von Acxiom werden Technologien wie „Cookies“ verwendet. Dabei dürfen wir laut Gesetz bestimmte, technisch notwendige Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den einwandfreien Betrieb dieser Seite unbedingt erforderlich sind. Für alle anderen Cookie-Typen hat der Betroffene die Möglichkeit zu entscheiden, ob er sie zulassen möchte oder ablehnt. Damit benötigen wir Ihre Erlaubnis. Mehr Informationen über die Funktionsweise von Cookies finden Sie unter

https://www.bsifuerbuerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/
Artikel/Sicherheitscheck_Webbrowser.html
oder unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

Datenverarbeitung auf der Webseite, Cookies – Bei jedem Aufruf unserer Internetseiten erfasst unser System durch sog. „Cookies“ automatisiert nur solche Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, die für den Betrieb und die Nutzung der Seite erforderlich sind. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Dabei muss zwischen verschiedenen Arten von Cookies unterschieden werden:

a. Essenzielle Cookies

Hierbei handelt es sich um Cookies, welche für den einwandfreien Betrieb der Website unbedingt erforderlich sind. Diese technisch notwendigen Cookies sind oft für grundlegende Funktionen der Website erforderlich oder zumindest nützlich, etwa um die bevorzugte Sprache oder Seiteneinstellungen zu speichern.

b. Optionale Cookies

Optionale Cookies gehen über den Funktionsumfang der technisch notwendigen Cookies hinaus und werden beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte und Web-Statistiken verwendet. Einige dieser Cookies werden dabei von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen und benötigen die ausdrückliche Einwilligung des Seitenbesuchers.

Drittanbieter-Cookies stammen von anderen Anbietern als dem Betreiber der Website. Sie werden beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte und Web-Statistiken, oder zum Anzeigen und Ausführen medialer Inhalte benötigt (wie Google-Maps, Vimeo) benötigt.

Optionale Cookies werden nur eingesetzt und weitergehende Daten nur erhoben, wenn der Nutzer zuvor eingewilligt hat. Im Falle einer erfolgten Einwilligung werden folgende Daten erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in diesen Fällen ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Ausgenommen hiervon sind Fälle, in denen entweder über das Online-Kontaktformular Kontakt zu Acxiom aufgenommen (z.B. bei Eventregistrierungen, dem Download von Marketingmaterialien, der Registrierung für das Acxiom E-Mail-Marketing) oder aus einer von uns zugesandten E-Mail auf unsere Webseiten zugegriffen wird, siehe hierzu auch unten „Marketo“.

Acxiom nutzt diese Daten für folgende Zwecke:

  • Bearbeitung der Anfrage etc.
  • Zusendung eines Newsletters und/oder von Marketing E-Mails
  • Erstellung generischer Profile und Analysen zur Optimierung des Online-Angebotes
  • Statistische Auswertung der Webseiten-Nutzung
  • Kontaktaufnahme für eigene Werbezwecke (E-Mail-Marketing, postalische Mailings, Telefon)
  • Organisation eigener Veranstaltungen
  • Missbrauchsprävention und Erhaltung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme
  • Analysen mit dem Ziel eines komfortablen und optimierten Angebots auf diesen Websites zu ermöglichen und diese wirtschaftlich zu betreiben.

Bei Veranstaltungen mit Partnern, die das Einladungsmanagement übernehmen, werden die dabei erhobenen Daten an diese Partner zum Zwecke des Einladungsmanagements sowie für die Durchführung der jeweiligen Veranstaltung weitergegeben. Diese Daten werden nur für Zwecke der Planung und Organisation dieser und künftiger Veranstaltungen verarbeitet, einschließlich der Versendung von Einladungen und Detailinformationen zu diesen Veranstaltungen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist in diesen Fällen notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Darüber hinaus werden die Daten zur Pflege bestehender Kundenkontakte verwendet. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken Dritter findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt regelmäßig eine zweckabhängig längere Speicherung.

Rechte des Betroffenen – Einzelpersonen können Auskunft zu ihren personenbezogenen Daten, deren Berichtigung oder Löschung sowie die Einschränkung der Verarbeitung fordern. Die Auskunft umfasst die Verarbeitungszwecke, die Datenkategorien, Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, die geplante Dauer der Speicherung und die Herkunft der Daten. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Des Weiteren können sie eine Kopie der personenbezogenen Daten oder deren Übertragung an einen anderen Verantwortlichen beantragen. Daneben können sie jederzeit Widerspruch gegen die weitere Nutzung ihrer Daten für die Zwecke der Werbung bzw. des Adresshandels einlegen. Sofern sie Acxiom eine Einwilligung zur Verarbeitung gegeben haben, können sie jederzeit ihre Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen.

Kontakt – Wenn Sie mehr über unsere Richtlinien wissen möchten, Auskunft oder Berichtigung ihrer personenbezogenen Daten wünschen, Widerspruch einlegen oder Ihre Einwilligungserklärung widerrufen möchten, so wenden Sie sich bitte schriftlich an Acxiom Deutschland GmbH, Datenschutz, Speicherstraße 57-59, 60327 Frankfurt am Main, oder nutzen Sie unser Online-Formular. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Auskünfte zu gespeicherten Daten grundsätzlich nur auf dem Postweg erteilen, um sicherzustellen, dass Auskünfte nur die jeweils Berechtigten erreichen.

Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte – Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die Acxiom Deutschland GmbH, ges. vertr. d. d. Geschäftsführer Herr Mike Menzer, Martin-Behaim-Straße 12, 63263 Neu-Isenburg. Unsere Datenschutzbeauftragte ist Frau Dr. Sachiko Scheuing, Speicherstraße 57-59, 60327 Frankfurt am Main bzw. datenschutz@acxiom.com.

Einhaltung rechtlicher Vorschriften – Neben der Aufsichtsbehörde führt die Datenschutzbeauftragte von Acxiom die Übersicht über die Verfahren. Wir tragen dafür Sorge, dass wir in allen Bereichen die Datenschutz-Grundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz und andere anwendbare Rechtsvorschriften einhalten, auch soweit Änderungen in den Verfahren vorgenommen werden. Darüber hinaus arbeitet Acxiom mit anerkannten Organisationen und Verbänden zusammen, die die Datenschutzrechte des Verbrauchers unterstützen, wie zum Beispiel dem Deutschen Dialogmarketing Verband DDV und der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. GDD.

Vimeo – Auf unseren Webseiten nutzen wir Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine dieser Seiten besuchen, wird von Vimeo bereits beim Anzeigen bzw. Laden des Skripts grundsätzlich eine Verbindung zu den Servern von Vimeo in den USA hergestellt. Nutzer haben in diesen Fällen keine Möglichkeit, diesen Datenaustausch ggf. abzulehnen. Um die Nutzer der Acxiom Websites vor einem solchen unbeeinflussbaren Datenaustausch und der Weiterleitung von Daten an Vimeo zu schützen, werden auf unserer Website sämtliche Vimeo Videodateien über einen sog. „Do not track“ Parameter eingebunden. Dieser verhindert, dass Vimeo die IP-Adresse, technische Infos über den Browsertyp, das Betriebssystem, grundlegende Geräteinformationen und über welche Webseite der Vimeo-Dienst genutzt wurde, erfassen kann.

Wer in einem eigenen Vimeo-Account eingeloggt ist, ermöglicht Vimeo jedoch, das Surfverhalten direkt dem jeweiligen persönlichen Profil zuzuordnen. Um dies zu verhindern, ist es erforderlich sich aus dem Vimeo-Account auszuloggen. Aus der jeweiligen besonderen Situation kann sich unabhängig davon ein jederzeitiges Widerspruchsrecht ergeben.

Nähere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy

Marketo – Acxiom nutzt Marketo, einen Dienst der Marketo EMEA Ltd. („Marketo“) um statistische Daten über die Nutzung unseres Webangebotes zu erheben und unser Angebot entsprechend zu optimieren sowie um Downloads von Informationsunterlagen, Fallstudien und ähnlichen Materialien bereitzustellen sowie E-Mail-Marketing zu betreiben. Dazu werden im Falle der Einwilligung ein oder mehrere Cookies auf dem Computer der Betroffenen gespeichert, mit dessen Hilfe Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und auf den Servern von Marketo gespeichert und weiterverarbeitet werden. Die erhobenen Daten können mit den von auf unseren Webseiten freiwillig angegebenen personenbezogenen Daten zur Profilbildung zusammengeführt werden. Sofern Betroffene ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir diese Daten auch dazu, diese über unsere Produkte und Neuigkeiten zu informieren. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen von Marketo unter http://de.marketo.com/vertrauen/legal/datenschutz.

Online-Meetings via Zoom – Acxiom nutzt „Zoom“, um Online-Meetings, Telefonkonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Meetings“). Zoom ist eine Software der Zoom Video Communication Inc., die als Desktop-, Web- und Mobile-App zur Verfügung steht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Durchführung von Meetings über Zoom ist Acxioms berechtigtes Interesse an der effektiven Durchführung von Meetings nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Soweit die Meetings im Rahmen bestehender Vertragsbeziehungen durchgeführt werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Während eines Meetings können unter Umständen folgende Daten verarbeitet werden:

  • Angaben zum Teilnehmer: ggf. Anzeigename, Vorname, Nachname, Telefon, E-Mail-Adresse, Passwort (verschlüsselt zur Authentifizierung), Profilbild;
  • Metadaten: Thema und Beschreibung des Meetings, IP-Adresse, Telefonnummer des Teilnehmers, Art des Geräts/der Software (Windows/Mac/Linux/Web/iOS/Android Phone/Windows Phone), Zeitpunkt der letzten Aktivität des Teilnehmers auf Zoom, Anzahl der Chat- und Kanalnachrichten, Anzahl der teilgenommenen Besprechungen, Dauer der Zeit für Audio-, Video- und Bildschirmfreigabe;
  • Bei Chat-, oder Kanalnachrichtennutzung: Textdaten zur Anzeige und ggf. Protokollierung;
  • Bei Audionutzung: Aufnahmedaten des Mikrofons;
  • Bei Videonutzung: Aufnahmedaten der Videokamera;
  • Bei Aufzeichnungen: Audio-, Video- und Bildschirmfreigaben zur Speicherung;
  • Bei Telefonnutzung: eingehende und ausgehende Rufnummern, Ländername, Start- und Endzeit, ggf. weitere Verbindungsdaten, wie die IP-Adresse des Geräts.

Jedes Meeting erfordert eine Anmeldung über unsere Website bzw. per E-Mail. Dabei werden die Anmeldedaten durch uns verarbeitet. Vor Meetings erhält jeder Teilnehmer eine Bestätigungsmail mit einem Einladungslink oder einem Kalendertermin. Zur Teilnahme werden Angaben zu Namen und – im Falle einer Telefonnutzung – der Telefonnummer benötigt, sofern nicht die anonyme Teilnahme an Meetings ermöglicht wird. In letzterem Fall erhält der jeweilige Teilnehmer bei der Einladung eine entsprechende Mitteilung.

Die Übertragung von Daten über Mikrofon und Kamera kann von jedem Nutzer jederzeit deaktivieren werden. Eine Aufzeichnung oder eine Protokollierung von Meetings findet nur mit Einwilligung und vorheriger Mitteilung aller Teilnehmer statt.

Daneben speichert und verwendet Zoom Metadaten, um eine Analyse und Berichterstellung über die Nutzung zu ermöglichen.

Zoom Video Communications Inc. erhält im Rahmen der Auftragsverarbeitung möglicherweise Kenntnis von den oben genannten Daten, um diese zu verarbeiten. Der gesamte Datenverkehr erfolgt dabei verschlüsselt (TLS) und die Datenspeicherung findet grundsätzlich auf Servern im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) statt. Für den Fall, dass Daten dennoch in den USA verarbeitet werden, haben wir in Ergänzung zu den oben genannten Maßnahmen zum Schutz Ihrer Privatsphäre mit Zoom Video Communications Inc. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Nähere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen von Zoom, abrufbar unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Social Media Plugins – Social Plugins sind von den Social Media-Plattformen zur Verfügung gestellte Software-Module, um eine automatisierte Kommunikation zwischen Webseiten und Social Media-Plattformen nach deren Richtlinien zu realisieren.

Ohne zusätzliche Vorkehrungen werden von den Social Plugins bereits beim Anzeigen bzw. Laden auch personenbezogene Daten mit der jeweiligen Social Media-Plattform ausgetauscht. Nutzer haben in diesen Fällen keine Möglichkeit, diesen Datenaustausch ggf. abzulehnen. Um die Nutzer der Acxiom Websites vor einem solchen unbeeinflussbaren Datenaustausch und der Weiterleitung von Daten an die jeweilige Social Media-Plattform zu schützen, verwendet Acxiom  eine spezielle Lösung mit dem Namen „Shariff“, welche die Übermittlung von Benutzerdaten an die jeweilige Social-Media-Plattform beim Seitenaufruf unterbindet. Wenn der Seitenbesucher einen Social-Media Link aktiv anklickt öffnet sich zunächst ein Pop-Up Fenster in dem der Seitenbesucher seine Zugangsdaten für den jeweiligen Dienst eintragen muss. Eine Übertragung von Nutzerdaten an die jeweilige Plattform erfordert somit die aktive Anmeldung des Seitenbesuchers. Sofern ein Nutzer gleichzeitig auf der jeweiligen Social-Media-Plattform eingeloggt ist, wird die jeweilige Social Media-Plattform in der Lage versetzt, erhobene Informationen unmittelbar dem dortigen Nutzerprofil zuzuordnen. Dabei wird zumindest die IP-Adresse des benutzten Rechners Fall übermittelt. Um dies zu verhindern, ist es erforderlich sich vorher aus dem Social Media Account auszuloggen.

Weitere Informationen zu der von uns verwendeten Lösung finden Sie hier:

https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Informationen zu Zweck und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten sowie der Rechte des Betroffenen sowie möglichen Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre finden sich auf den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Social-Media-Plattform.

Auf Acxiom Webseiten werden „Social Plugins“ folgender Social Media-Plattformen verwendet:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten durch Acxiom ist hierbei Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Es ist Acxioms berechtigtes Interesse, den Seitennutzern durch die Integration von Social-Media-Plugins und die damit zugleich möglichen Analysen ein möglichst komfortables und optimiertes Angebot der Webseite zu ermöglichen, sowie diese wirtschaftlich zu betreiben.

Seitennutzer, die beim Besuch der Acxiom Webseiten keine Datenerhebung und -übermittlung durch die Plugins der Social-Media-Plattformen wünschen, sollten sich daher vor dem Besuch unserer Webseite bei den Social-Media-Plugin-Anbietern ausloggen.

Google Analytics – Sofern der Seitennutzer seine Einwilligung erteilt hat, wird auf den Acxiom Webseiten Google Analytics genutzt. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics, der Cookies (Textdateien), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Internetseite durch Sie ermöglichen, nutzt. Die gewonnenen Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Auftrag des Betreibers dieser Internetseiten nutzt Google diese Informationen, um Ihre Nutzung der Internetseite auszuwerten, zur Erstellung von diesbezüglichen Reports und um weitere mit der Websitenutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt dabei auf Basis der Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO).

Omniture SiteCatalyst – Auf unserer Internetseite werden nach erteiltem Einverständnis durch den Webanalysedienst Adobe Omniture SiteCatalyst Daten erhoben und gespeichert und unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt. Diese Profile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Optimierung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden, die eine Wiedererkennung bei erneutem Besuch unserer Internetseite ermöglichen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert erteilte, ausdrückliche Einwilligung des Nutzers nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Die gewonnenen Daten über die Nutzung dieser Internetseite werden an Server von Omniture SiteCatalyst übertragen und dort gespeichert. Omniture SiteCatalyst wird diese Informationen verwenden, um die Nutzung der Website zu analysieren und für uns Reports über die Websiteaktivitäten der Betroffenen zusammenzustellen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt dabei auf Basis der Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO).

Links zu anderen Webseiten – Die Webseiten von Acxiom können Links zu anderen Webseiten enthalten, die sich außerhalb unseres Einflusses befinden und nicht durch die vorliegende Datenschutzrichtlinie abgedeckt werden. Bei einem Zugang auf diese Webseiten über unsere Links können die Betreiber dieser Webseiten personenbezogene Daten für ihren eigenen Gebrauch aufgrund ihrer eigenen Datenschutzrichtlinien erheben, die sich von unserer Datenschutzrichtlinie unterscheiden können.

Übertragung von Vermögenswerten – Da Acxiom sich weiterentwickelt, können sich Änderungen in der Leitung von Acxiom oder seinen Untergliederungen, in Tochtergesellschaften oder sonstigen zugeordneten Einheiten von Acxiom ergeben. Personenbezogene Daten werden hier als vermögenswerte Güter betrachtet, die übertragen werden können, vorausgesetzt, dass die gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden. Auch in dem Fall, dass Acxiom oder ein Teil seiner Untergliederungen, Tochtergesellschaften oder sonstigen zugeordneten Einheiten verkauft werden, sind personenbezogene Daten Teil der zu übertragenden Vermögenswerte.

Sicherheit – Acxiom nimmt Sicherheitsfragen ernst. Wir investieren beträchtlich, um unsere Webseiten und Systeme sicher zu erhalten und um zu verhindern, dass personenbezogene Daten unbefugten Personen oder Unternehmen zur Kenntnis kommen.

Änderungen der Datenschutzrichtlinie – Acxiom behält sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit zu aktualisieren und sie gesetzlichen und anderen Entwicklungen anzupassen. Alle Änderungen, die wir an unserer Datenschutzrichtlinie vornehmen, werden auf dieser Seite und mit dem Stand des aktuellen Datums bekannt gegeben.

Datum der letzten Änderung: Finaler Stand Juli 2021