skip to main content
Kaufkraft 2019 in Deutschland Kaufkraft 2019 in Deutschland

Kaufkraft 2019 in Deutschland

Mehr Geld zum Ausgeben

  • Steigerung der Gesamtkaufkraft erstmals auf über 2.000 Milliarden Euro
  • Bayern Spitzenreiter. Ostdeutsche Länder mit starkem Zuwachs
  • Grünwald weiterhin die kaufkraftstärkste Gemeinde
  • In der Region um Berlin ist Kleinmachnow Spitzenreiter

Kaufkraft der Bundesländer

Bundesland Private Kaufkraft pro Kopf (in €) Index
Bayern 26.112 108,9
Hamburg 26.082 108,8
Baden-Württemberg 25.805 107,7
Hessen 25.288 105,5
Rheinland-Pfalz 24.285 101,3
Schleswig-Holstein 24.082 100,5
Niedersachsen 23.701 98,9
Saarland 23.578 98,4
Nordrhein-Westfalen 23.569 98,3
Bremen 21.702 90,5
Brandenburg 21.639 90,3
Berlin 21.444 89,5
Thüringen 20.682 86,3
Sachsen 20.645 86,1
Sachsen-Anhalt 20.286 84,6
Mecklenburg-Vorpommern 19.910 83,1
Acxiom Provides the Data Foundation for the World's Best Marketers

Grünwald weiterhin kaufkraftstärkste Gemeinde Deutschlands

Grünwald bleibt auch 2019 mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 59.292 Euro Spitzenreiter unter den kaufkraftstärksten Gemeinden Deutschlands. Der Index der Gemeinde liegt bei 247,4 Punkten. Das bedeutet, dass der durchschnittliche Einwohner Grünwalds über fast 2,5 Mal so viel Kaufkraft wie der durchschnittliche Einwohner in Deutschland generell verfügt. Das hessische Königstein im Taunus und – als weitere bayerische Gemeinde – Pullach im Isartal folgen auf den weiteren Spitzenplätzen mit 45.289 Euro und 44.609 Euro Pro-Kopf-Einkommen sowie Indizes von 188,9 und 186,1. Das brandenburgische Kleinmachnow im Speckgürtel von Berlin erreicht mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 31.838 Euro und einem Index von 132,8 Punkten den höchsten Wert der neuen Bundesländer.

 

Unter den 100 kaufkraftstärksten Gemeinden befinden sich 46 aus Bayern, 20 aus Schleswig-Holstein, 19 aus Rheinland-Pfalz sowie neun aus Hessen. Baden-Württemberg stellt drei, Niedersachsen zwei Gemeinden in diesem Ranking. Odenthal zählt als alleiniger Vertreter Nordrhein-Westfalens ebenfalls zu den 100 kaufkraftstärksten Gemeinden.

 

München mit großem Abstand kaufkraftstärkste Großstadt

München ist unter den Großstädten mit über einer halben Million Einwohner die Stadt mit der höchsten Kaufkraft. Die durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft liegt in München bei 31.978 Euro und erreicht einen Index von 133,4. Deutlich dahinter mit einem Abstand von knapp 19 Indexpunkten liegt Düsseldorf mit einer durchschnittlichen Pro-Kopf-Kaufkraft von 27.458 Euro und einem Index von 114,6. Stuttgart mit der dritthöchsten Kaufkraft unter den Großstädten erreicht eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von 26.899 Euro. Das Schlusslicht der Großstädte bildet Duisburg mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 19.691 Euro.

Kaufkraft der Großstädte 2019

Stadt Private Kaufkraft pro Kopf (in €) Index
München 31.978 133,4
Düsseldorf 27.458 114,6
Stuttgart 26.899 112,2
Frankfurt am Main 26.684 111,3
Hamburg 26.082 108,8
Nürnberg 25.490 106,3
Köln 24.679 103,0
Hannover 24.169 100,8
Essen 22.876 95,4
Bremen 22.099 92,2
Dortmund 21.784 90,9
Dresden 21.550 89,9
Berlin 21.444 89,5
Leipzig 20.582 85,9
Duisburg 19.691 82,2

Kaufkraft in der Region Berlin

Kleinmachnow bleibt Spitzenreiter

Kaufkraftstärkste Ortsteile und Gemeinden in der Region Berlin 2019

Gemeinde/Stadt Private Kaufkraft pro Kopf (in €) Index
Kleinmachnow 31.838 132,8
Glienicke/Nordbahn 29.151 121,6
Ahrensfelde 28.578 119,2
Berlin/Grunewald 28.326 118,2
Stahnsdorf 27.778 115,9
Nuthetal 27.179 113,4
Hoppegarten 27.096 113,0
Zeuthen 26.937 112,4
Panketal 26.915 112,3
Eichwalde 26.830 111,9

Berechnungsbasis der Kaufkraft