Acxiom weist feinräumig Indikationspotenziale auch für verschreibungspflichtige Medikamente aus

Friederike Sickel Januar 25, 2019
  • Regionale Verbrauchswahrscheinlichkeiten bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ablesbar

Neu-Isenburg, 17.01.2019. Acxiom, ein führender Datendienstleister, bietet der Pharmaindustrie ab nun auch feinräumige Indikationspotenziale für Rx-Präparate.

Bevölkerungsmuster und Krankheitswahrscheinlichkeiten, und somit die ärztliche Verschreibung von Medikamenten, unterliegen auch in Deutschland regionalen Trends und Unterschieden. Der lokale Bedarf eines jeweiligen Rx-Präparates wird durch die produktbezogene Verordnungswahrscheinlichkeit, den Marketing- bzw. Vertriebseinsatz und das Indikationspotenzial der ansässigen Bevölkerung bestimmt.

Für eine bessere Planbarkeit des lokalen Absatzes von Rx-Präparaten für Hersteller und Apotheken ermöglicht Acxiom einen detaillierten Blick in das Indikationspotenzial diverser Medikamentengruppen und bildet diese im Raum ab.

Hierzu vernetzt Acxiom intelligent Daten diverser Quellen. Hierbei stehen dem Datendienstleister detaillierte Daten zu Verschreibungen und Verbrauch von Medikamentengruppen zur Verfügung. Angereichert sind sie um eine Vielzahl an Informationen zur lokalen Bevölkerung und derer Struktur, zu verordnenden Ärzten und beratenden Apotheken.

Acxiom verfügt über Indikationspotenziale zu über 50 Medikamentengruppen, wie beispielsweise Antidiabetika, Herztherapeutika und Osteoporosemittel. Die Verbrauchs- und Verschreibungswahrscheinlichkeiten werden in einem Index angegeben, an dem sich der Unterschied zum Bundesdurchschnitt zeigt. So zeigen sich Regionen, in denen bestimmte Medikamente mehr bzw. weniger verschrieben und verkauft werden. Als Potenzial quantifizierbar sind diese Indexwerte über die mathematische Verknüpfung mit amtlichen Bevölkerungsdaten.

„Mit den von uns entwickelten Indikationspotenzialen haben Pharmaunternehmen einen gezielten Einblick in die bisherige und künftige Verschreibung und Verwendung von Medikamenten“, so Carsten Diepenbrock, Geschäftsführer von Acxiom Deutschland. „Daran lassen sich nicht nur regionale Unterschiede bezüglich der vorherrschenden Krankheiten und der daraus resultierenden Absatzpotenziale ablesen, sondern auch entsprechend unternehmerische Planungen gestalten.“

 

Über Acxiom

Acxiom ist ein führender Datendienstleister und ermöglicht People-Based Marketing über alle relevanten On- und Offlinekanäle und den Single Customer View. Acxiom macht Daten und Insights einfach und sicher nutzbar, überall dort, wo sie benötigt werden.

Immer mehr Endgeräte und Kanäle erzeugen eine Vielzahl von Daten, die häufig in Datensilos verschiedener Unternehmensbereiche landen. Somit werden aktuelle und künftige Kunden oft mit irrelevanten, nicht zielgerichteten Marketingbotschaften adressiert. Acxiom unterstützt weltweit Werbetreibende und Partner, gemeinsam diese Herausforderung zu meistern. Seit über 55 Jahren ist Acxiom führend in der verantwortungsvollen Nutzung von Daten.

Acxiom Deutschland GmbH verfügt über ein breites Spektrum an Marketingdaten für den B2C-, B2B- und Healthcare-Bereich sowie Instrumentarien und Expertisen für analytisches CRM. Es betreibt in Deutschland eine der größten Datenbanken mit mikrogeografischen Haushalts- und amtlichen Marktdaten für das Geomarketing.

Weitere Informationen: www.acxiom.de

 

Pressekontakt

markengold PR GmbH

Anja Wiebensohn / Christin Sährig

Münzstraße 18, 10178 Berlin

Tel.: +49 – 30 – 219 159 – 60

acxiom@markengold.de